Aus- und Fortbildung im Stadtsportbund

Der Stadtsportbund Chemnitz e. V. bietet ein interessantes Kursangebot für alle Übungsleiter, Jugendleiter und Führungskräfte im Sportverein – und die, die es werden wollen.

Das Kursangebot und die Anmeldung für die Lehrgänge sind im Bildungsportal – Sport für Sachsen zu finden.

Die nächsten Aus- und Fortbildungstermine:
28.05.2024, 18:00 UhrFÜLC-03-2024: Fortbildung: Meine Werte und Ziele als Übungsleiter:inzum Bildungsportal
04.06.2024, 18:00 UhrFÜLC-04-2024: Fortbildung: Rollenbilder, Rollenverständnis und Fehlerkultur im Trainingsbetriebzum Bildungsportal
14.06.2024 - 15.06.2024FÜLC-06-2024: Kinderschutz und Erste Hilfe am Kindzum Bildungsportal
01.08.2024 - 03.08.2024GL-02-2024: Grundlehrgang - sportartübergreifendzum Bildungsportal
17.08.2024, 09:00 UhrFÜLC-05-2024: Chemnitzer Fitnesstagzum Bildungsportal
07.10.2024 - 11.10.2024SAA-2024: SchülerassistentInnenausbildung SPORT 2024zum Bildungsportal
Der Weg zum Übungsleiter:
Weitere Infos und Details gibt’s hier im Video.

Ronald Kraatz

Tel.: 0371 495000-44
kraatz@sportbund-chemnitz.de

Allgemeine Fortbildungsangebote – Inhouse

Seit 2015 bieten wir Ihnen individuell abgestimmt Inhouse-Fortbildungen rund um das Thema Bewegung, Sport und Gesundheit für Kindertageseinrichtungen an.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Christina Schiwek telefonisch unter 0371 495000-47 oder per E-Mail an schiwek@sportbund-chemnitz.de.

Bewegung spielt in der Kindheit eine so bedeutende Rolle wie in keiner anderen Lebensphase. Kinder brauchen vielfältige Bewegungsangebote für eine gesunde Entwicklung. Sächsische Untersuchungen zum Bewegungsstatus bei Kindern im Alter von 4 bis 6 Jahren zeigen, dass besonders bei den koordinativen Fähigkeiten und in der Beweglichkeit Defizite bestehen, die nicht aus dem Entwicklungsstand der Kinder sondern eindeutig aus Bewegungsdefiziten zu erklären sind. Hieraus ergibt sich ein klarer Handlungsbedarf! Um den Bewegungsmangel und den daraus entstehenden Folgen entgegenzuwirken hat der Landessportbund Sachen bereits seit einigen Jahren gezielte Maßnahmen ergriffen. Die Einführung des Sächsischen Kindersportabzeichens ist eine weitere praxisorientierte Maßnahme, um Kinder spielerisch und kindgemäß an sportliche Aktivitäten heranzuführen. Es soll der Spaß an der Bewegung geweckt, positive Bewegungserlebnisse vermittelt und zum Sporttreiben animiert werden.

Das sächsische Kindersportabzeichen kann nur von Personen (Prüfern), die in einer praktischen Ausbildung geschult und Zertifiziert wurden, abgelegt werden!

Voraussetzung für die Teilnahme an einer Schulung ist die Vereinsmitgliedschaft und möglichst eine Sportpädagogische Ausbildung (min. Übungsleiter 1. Lizenzstufe oder Trainer C).

Bei Fragen zur Schulung (Ablauf oder Inhalt) wende dich bitte an Christina Schiwek unter 0371 495000-47.

Allgemeine Fortbildungsangebote – Kindersport, Angebote für Erzieher:innen

Fortbildung Kindertanz am 26.4.24 von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ausschreibung/Anmeldung

Fortbildung „KinderEntspannung“/Kinderyoga am 08.11.24 von 8:00 bis 15:45 Uhr

Ausschreibung/Anmeldung

Allgemeine Fortbildungsangebote – Jugendbildung

Die zentralen Ansprechpersonen für die Kinder- und Jugendarbeit im Sportverein sind die Jugendleiter:innen, aber auch Trainer:innen, Übungsleiter:innen und Betreuer:innen sind wichtige Zielgruppen, wenn es um die Qualifizierung im Jugendsport geht. Wir sehen die Aus-, Fort- und Weiterbildung dieser Engagierten als eine zentrale Aufgabe, um die Kinder- und Jugendarbeit in den Sportvereinen profesionell und zukunfsorientiert gestalten zu können. Aus diesem Grund bietet die Sportjugend Chemnitz in Kooperation mit den Kreissportjugenden Erzgebirge und Mittelsachen für Nachwuchssportverantwortlichen und junge engagierte Menschen folgende Qualifizierungsmaßnahmen an:

Junge Menschen für ein lebensbegleitendes Sporttreiben zu motivieren ist ein ständiges Ziel und Aufgabe des Stadtsportbundes Chemnitz und seiner Jugendorganisation – der Sportjugend Chemnitz. Bewegungsmangel im Kinder- und Jugendalter ist mittlerweile zu einem oft diskutierten und ernstzunehmenden Problem unserer Gesellschaft geworden. Neben den Sportvereinen können gerade Schulen die Orte sein, an welchen Kinder und Jugendliche zu Sport und Spiel bewegt werden. Mit der Ausbildung zur/m Schülerassistent*in Sport können Bewegungs-, Sport- und Spielangebote an alle Schüler*innen vermittelt werden. Die Schülerassistent*innen werden befähigt, Pausen, Freistunden und Projekttage mit zu gestalten sowie in Arbeitsgemeinschaften, in Schulmannschaften oder bei Kooperationen mit Sportvereinen selbständige Aufgabenbereiche zu übernehmen. Das Schulangebot erfährt somit eine sinnvolle Erweiterung und die jungen Menschen erhalten frühzeitig die Gelegenheit, sich ehrenamtlich zu engagieren sowie Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen.

Die Schülerassistent:innenausbildung Sport wird mit Förderung durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus durchgeführt.  Die Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Zielgruppe:

Teilnehmen können alle sportlich engagierten Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 17 Jahren aus Oberschulen, Gymnasien und Schulen mit Ganztagsbetreuung im Sport. Voraussetzung zur Teilnahme ist die Mitgliedschaft in einem sächsischen Sportverein!

Inhalte:

  • Allgemeine Ziele und Aufgaben der Schülerassistent*innen Sport
  • Potentielle Kooperationspartner und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit
  • Schule und Sport (Schulsport, Kennenlernen der Strukturen des organisierten Sports)
  • Pädagogische Grundlagen (z.B. Führung von Sportgruppen)
  • Haftungs-, Sorgfalts- und Aufsichtspflicht (Kindeswohlgefährdung)
  • Grundlagen der Sportbiologie, der Sportmotorik, der Theorie und Methodik des Lehr- und Trainingsbetriebs
  • Richtig Sporttreiben: Vom Warm-up bis zum Cool-down
  • Kreative Bewegungsformen, Abenteuer- und Erlebnissport in der Pause und bei Schulveranstaltungen
  • Kräftigung und Mobilisation des Stütz- und Bewegungssystems in Theorie und Praxis
  • Große Sportspiele, Kleine Spiele im Schulsport, New Games
  • Grundlagen der Veranstaltungsorganisation

(Änderungen an den Themen sind vorbehalten)

Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet ein interessanter aber sehr intensiver Lehrgang mit ausgewogenem Wechsel von Theorie und Praxis. In der Vermittlung der Inhalte liegen die Schwerpunkte auf Gruppenarbeit und Selbsttätigkeit, wobei vor allem der Spaß nicht zu kurz kommt. Ganz im Sinne von: Nur was man selber tut, behält man gut! Dies bedeutet, dass die angehenden Schülerassistent*innen Sport bewusst in die Rolle eines Übungsleiters hineinversetzt werden, um praktische Erfahrungen zu sammeln. So werden ganz nebenbei Handlungssicherheit entwickelt, kommunikative Fähigkeiten geschult, Präsentieren geübt, Verantwortungsübernahme und Regelbewusstsein vermittelt sowie Organisationsfähigkeiten ausgebildet.

Abschluss:

Zertifikat „Sportartübergreifender Grundlehrgang“ des Landessportbundes Sachsen, welches zur weiterführenden Übungsleiter*innenausbildung befähigt

Gebühr:

150,00 € Teilnahmegebühr (inkl. Kursgebühr, Übernachtung und Verpflegung)

Termine und Ort:

Die nächste Ausbildung findet vom 07.- 11.10.2024 beim Förderverein für Nachwuchssport e.V. in Flöha statt.

Ausschreibung:

Die Ausschreibung findet ihr hier.

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt mit folgendem Link über das Bildungsportal.

Und danach?

Für erfolgreich ausgebildete Schülerassistent:innen Sport gibt es die Möglichkeit einen passenden Aufbaulehrgang zu absolvieren. Die Schülerassistent:innen Sport können dabei den entscheidenden Schritt zum Abschluss ihrer Übungsleiterausbildung der 1. Lizenzstufe gehen. Mehr Informationen zum Aufbaulehrgang findet ihr bei der Sportjugend Sachsen unter Übungsleiterausbildung C mit dem Profil “Kinder und Jugendliche”.

In Kooperation mit den Sportjugenden Erzgebirge und Mittelsachsen bietet die Sportjugend Chemnitz für die Qualifizierung in der Kinder- und Jugendarbeit die Ausbildung zum/zur Jugendleiter/-in an.

In abwechslungsreichen Lehrgängen werden die Jugendleiterinnen und Jugendleiter von morgen von erfahrenen Referent:innen für ihren zukünftigen Einsatz im Kinder- und Jugendsport unserer Sportvereine fit gemacht. Neben pädagogischen und organisatorischen Kenntnisse des Jugendsports und der sportübergreifenden Jugendarbeit stehen auch Anregungen für eine kreative und abwechslungsreiche praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Sportvereinen auf dem Ausbildungsprogramm.

Inhalte:

  • Rolle, Veranwortung und Vorbildfunktion des Jugendleiters/ der Jugendleiterin
  • Strukturen des organisierten Sports und der Jugendhilfe
  • Fördermöglichkeiten und Finanzierung der Vereinsjugendarbeit
  • Rechtliche Grundlagen der Jugendarbeit
  • Aufsichtspflicht, Kinder- und Jugendschutz
  • Gewinnung, Bindung und Mitbestimmung von Jugendlichen
  • Entwicklungsbesonderheiten des Kinder- und Jugendalters
  • Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit im Sportverein
  • Gruppen leiten und Umgang mit Konflikten
  • Methoden der Planung und Organisation von Jugendprojekten
  • Sport, Spiel und Erlebnispädagogik

(Änderungen an den Themen sind vorbehalten)

Voraussetzung:

Das Mindestalter für die Ausbildung ist 16 Jahre. Teilnehmer müssen für den Erwerb der Lizenz  die Mitgliedschaft in einem Sportverein, eine gültige Übungsleiterlizenz oder die Teilnahme an einem sportartübergreifenden Grund- und Aufbaulehrgang (je 32 LE) sowie einen gültigen Erste-Hilfe-Schein (nicht älter als 2 Jahre) nachweisen können. Sowohl die Absolvierung der Lehrgänge als auch der Besuch des Erste-Hilfe-Kurses kann nach Rücksprache parallel erfolgen.

Abschluss:

DOSB-Lizenz Jugendleiter:in

Gebühr:

125,00 EUR (inkl. Kursgebühr, Lizenz sowie Verpflegung und Übernachtung an Präsenztagen) für Teilnehmer*innen aus Mitgliedsvereinen des Landessportbundes Sachsen sowie aus den Kreis- und Stadtsportbünden.

250,00 EUR für Interessierte aus anderen Vereinen

Termine und Ort:

Leider mussten wir die Jugendleiterausbildung 2023/2024 wegen zu geringer Beteiligung absagen. Interessierte können sich gern unverbindlich für die nächste Ausbildung vormerken lassen (bitte Mail an sportjugend@sportbund-chemnitz.de senden).

Ausschreibung:

Die Ausschreibung wird hier veröffentlicht, sobald die nächste Ausbildung geplant ist.

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt über das Bildungsportal. Der Anmeldelink wird hier veröffentlicht, sobald die nächste Ausbildung geplant ist.

Und danach?

Für erfolgreich ausgebildete Schülerassistent:innen Sport gibt es die Möglichkeit einen passenden Aufbaulehrgang zu absolvieren. Die Schülerassistent:innen Sport können dabei den entscheidenden Schritt zum Abschluss ihrer Übungsleiterausbildung der 1. Lizenzstufe gehen. Mehr Informationen zum Aufbaulehrgang findet ihr bei der Sportjugend Sachsen unter Übungsleiterausbildung C mit dem Profil “Kinder und Jugendliche”.

Allgemeine Fortbildungsangebote – Engagementförderung

Der LSB Sachsen bietet in Kooperation mit den Sächsichen Kreis- und Stadtsportbünden die Kurzschulung Engagement im Sportverein: Ehrenamtliche gewinnen, entwickeln und würdigen“ für Vereinsführungskräfte und Engagierte an, die sich um die Gewinnung und Bindung von ehrenamtlichen Mitarbeitern in den Sportvereinen (und Abteilungen) „kümmern“ (möchten).

Quelle: Pixabay

Mit der Kurzschulung wird das Modell „Lebenszyklus des freiwilligen Engagements“ vorgestellt. Mit dem Kennenlernen von praxiserprobten Ansätzen und Instrumenten kann die Ehrenamtsförderung systematisch und dauerhaft erfolgreich gestaltet werden. Ziel der Kurzschulung ist es, den Sportvereinen Mut zu machen, das Thema „Freiwilligen-management“ in ihrem Verein anzugehen und erste Umsetzungsschritte einzuleiten, um Ehrenamtliche anzusprechen und für die Mitarbeit im Sportverein zu gewinnen.

Die Schulung ist für die Verlängerung der Übungsleiterlizenz Breitensport sowie der Vereinsmanager- und Jugendleiterlizenz des LSB e.V. mit 4 LE anerkannt.

Rückfragen gerne an Anett Ahnert unter Tel. 0371 495000-48 oder E-Mail ahnert@sportbund-chemnitz.de richten.

Termin:   Dienstag, 17.09.2024
Zeit:   17:30 Uhr – 20:30 Uhr
Ort:   online
Referent:in:
  Referententeam LSB Sachsen
Inhalt:   siehe Ausschreibung
Kosten:   kostenfrei

Anmedlung über das Bildungsportal.

Der LSB Sachen bietet in Kooperation mit den Sächsischen Kreis- und Stadtsportbünden die Qualifizierung „Ehrenamtskoordinator:in im Sport“ für Vereins-führungskräfte und Engagierte an, die sich um die Gewinnung und Bindung von ehrenamtlichen Mitarbeitern in den Sportvereinen (und Abteilungen) „kümmern“ (möchten). Die Ausbildung umfasst drei Vertiefungsmodule mit je vier LE. Es besteht die Möglichkeit, die Modiule unabhängig voneiander zu besuchen. Bei der Teilnahme an allen drei Modulen sowie der Kurzschulung „Engagment im Sportverein“, die als Einführung in die Thematik empfholen wird, erhalten die Teilnehmenden das Zertifikat „Ehrenamtskoordinator:in im Sport“.

Quelle: Pixabay

Die  komplette Qualifizierung wird zur Verlängerung der Vereinsmanager- und Jugendleiterlizenz mit 16 LE und Übungsleiterlizenz mit 8 LE anerkannt. Die einzelnen Module mit jewqeils 4 LE.

Rückfragen beantwortet Anett Ahnert per Tel. unter 0371 495000 – 48 oder per E-Mail unter ahnert@sportbund-chemnitz.de.

Termine: 17./23./30.04.2024
Zeiten: jeweils 17:30 -20:30 Uhr
Ort : online: SportCampus LSB Netzwerk Mitteldeutschland
Referenten:
Referententeam LSB Sachsen
Ausschreibung:
Kosten: kostenfrei

Anmeldungen bitte über die Links unter dem Punkt Ausschreibung.

Der Stadtsportbund Chemnitz e. V. bietet regelmäßig einen Stammtisch an. Eingeladen sind alle Vorsitzende, Vereinsmitglieder und Engagierte, die sich um die Gewinnung und Bindung im Sportvereinen „kümmern“ und „kümmern“ möchten sowie Interesse am Austausch zum Thema Ehrenamt im Vereinsleben haben. Gestartet wird der Stammtisch mit einem thematischen Input und danach gehen wir in die Austausch- und Dikussionsrunde.

Quelle: Pixabay

Der nächste Stammtisch findet am 14.05.2024 statt.

Für die Anmeldung sowie bei Anregungen und Ideen für den Stammtisch meldet euch bitte unter ahnert@sportbund-chemnitz.de oder 0371 495000-48.

Termin:   14.05.2024
Zeit:   18:00 – 20:00 Uhr
Ort:   Beratungsraum SSBC
Thema:
  Lampenfieber adé – Gelassenheit & souveräne Köpersprache
Referent:in:   Dr. Karin Matko
Anmeldung:   über das Bildungsportal